Elka Knaut, Jahrgang 51, ist seit Januar 2000 in der Seniorenbetreuung selbstständig tätig. Die Motivation ältere Menschen professionell zu betreuen entstand durch ca. 10 Jahre ehrenamtliche Betreuung älterer Damen aus der Nachbarschaft.

In dieser Zeit kristallisierte sich die Berufung bedürftige, ältere Menschen im Alltag zu unterstützen heraus.

Um die notwendige Basis für diese Arbeit zu schaffen, hospitierte Sie zu Beginn in verschiedenen Pflegeheimen. Des Weiteren besuchte Sie in der einjährigen Vorbereitungsphase eine Vielzahl von Seminaren, Vorträgen und Pflegekursen, in denen Sie sich die erforderlichen Grundlagen für die professionelle Seniorenbetreuung aneignete, u.A.:

Kurse über Demenzen z.B.:

Angehörigenarbeit
Psychosoziale Arbeit mit Demenzkranken
Parkinson und Alzheimer
Schlaganfallpatienten
Arbeit mit psychisch veränderten Menschen
...

Ringvorlesungen zum Thema Medizin und Ethik z.B.:

Depression und ihre Folgen
Patientenverfügungen
Fragen zur Patientenbetreuung
...

Workshops z.B.:

Psychoedukation
Kommunikation und Gesprächsführung
Diabetes mellitus und Folgeerkrankungen
Validation (nach Naomi Feil)
...

Weiterbildung:

ab Februar 2010 als  niedrigschwellige Betreuungsangebote nach § 45 b Abs.1 Satz 3 Nr. 4 des SGB XI  anerkannt

Die ständige Fort- und Weiterbildung in diesem Berufsfeld sind für Elka Knaut ein absolut wichtiger und unabdingbarer Bestandteil ihrer Tätigkeit.

Durch die regelmäßige, intensive Zusammenarbeit mit Krankenhäusern, Ärzten, Altersresidenzen, Ämtern und anderen öffentlichen Institutionen schaffte Sie sich ein umfangreiches und solides Netzwerk, von welchem ihre Klienten so wie deren Angehörige profitieren.

Weitere Informationen:

>> Auszug aus dem GRÜNDER (Stadt Aachen)